Politik

100 Jahre Reichsversicherungsordnung: Verlässliche Grundlage unseres heutigen Sozialversicherungssystems

Die RVO bildet die Grundlage für die heutige Sozialgesetzgebung, die in den Sozialgesetzbüchern geregelt ist (Thomas Kees, CC-by-sa 3.0/de)

Die einheitliche Sozialgesetzgebung in Deutschland und damit eine wichtige Basis unseres Sozialstaates wird 100 Jahre alt. Mit dem Inkrafttreten der

(RVO) am 19. Juli 1911 wurden die Bismarckschen Sozialversicherungsgesetze der Jahre 1883 bis 1889 über die Kranken-, Renten- und Unfallversicherung erstmals zu einem einheitlichen Gesetzbuch zusammengefasst. Gleichzeitig wurde die soziale Absicherung der Bevölkerung duch die Einführung neuer Sozialleistungen weiter ausgebaut. Neben dem Bürgerlichen Gesetzbuch gehört die Reichsversicherungsordnung zu den bedeutendsten Gesetzen des frühen 20. Jahrhunderts in Deutschland.

Die in der Reichsversicherungsordnung festgeschriebenen Prinzipien unseres Sozialstaates sind heute noch gültig. Die Sozialversicherung sichert den größten Teil der Bevölkerung im Krankheitsfall, bei Unfällen oder im Alter ab. In der Kranken- und Rentenversicherung erfolgt wie schon damals eine gemeinsame Finanzierung durch Arbeitgeber und Versicherte, die Unfallversicherung finanzieren alleine die Arbeitgeber. Festgeschrieben wurde auch eine Autonomie der Sozialversicherung gegenüber dem Staat durch die Mitwirkung und Mitbestimmung der Betroffenen in der Selbstverwaltung.

Mit der Reichsversicherungsordnung verfügte Deutschland zeitlich weit vor vergleichbaren Industriestaaten über ein einheitliches Gesetzbuch der Sozialen Sicherheit und war damit in diesem Bereich fortschrittlich und beispielgebend. Die Regelungen der Reichsversicherungsordnung und die ihnen zugrundeliegenden Prinzipien wurden seit 1976 schrittweise in das heute geltende Sozialgesetzbuch integriert, einzelne Vorschriften sind bis heute in Kraft. Damit ist die Reichsversicherungsordnung die Wurzel unseres heutigen Sozialrechts und so auch nach hundert Jahren eine tragende und verlässliche Säule unseres heutigen Sozialstaates.

In dieser Zeit hat sich unser Sozialversicherungssystem immer wieder den großen Herausforderungen gestellt. Die Bewältigung der Folgen der beiden Weltkriege und die Wiedervereinigung wären ohne die Sozialversicherung nicht möglich gewesen. Unser Sozialversicherungssystem wird sich aber weiterentwickeln und an den stetigen gesellschaftlichen Wandel anpassen müssen, um die soziale Absicherung der Bevölkerung auch zukünftig sicherzustellen.

Dr. Dirk von der Heide ist Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund, die im Auftrag des Staates die Altersvorsorge, die Absicherung von Hinterbliebenen und im Invaliditätsfall von fast drei Viertel der Menschen in Deutschland organisiert.

2 Kommentare zu »100 Jahre Reichsversicherungsordnung: Verlässliche Grundlage unseres heutigen Sozialversicherungssystems«

  1. Charlotte Stern-Meyer schrieb:

    Mmh, 100 Jahre – da muss ja etwas dran sein. Was hält schon 100 Jahre? Weiß jemand, wo ich das abgebildete Buch bekommen kann?

Diskussionsbeitrag schreiben