Bildung, Forschung

Internationale Wissenschaftskooperation

Geht es um die Zukunft Deutschlands, ist der Begriff „Internationalisierung“ in aller Munde. Gerade  im Wissenschaftsbereich werden viele Zukunftsfragen in diesem Zusammenhang diskutiert. Die CDU/CSU-Fraktion begleitet dieses umfassende Thema seit Jahren. Einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt werden wir am 28. September 2011 mit dem Kongress „Internationalisierung der deutschen Hochschul- und Forschungslandschaft – Konkurrenz oder Kooperation?“ setzen.

Mit einer Rutsche gleiten Studenten auf schnellstem Wege vom 3.OG in die Magistrale des Erdgeschoßes der Fakultät für Mathematik der TU München (Foto: digital cat on flickr.com (CC BY 2.0))

Inhaltlich greifen wir insbesondere Fragestellungen und Thesen rund um das Spannungsfeld zwischen „Konkurrenz/Wettbewerb“ und „Kooperation“ auf. Die Abgrenzung dieser beiden Strategien ist allerdings schwierig, da wir uns einerseits mit anderen Industrienationen im Wettbewerb um die besten Köpfe befinden und andererseits bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Entwicklungs- und Schwellenländern einen erweiterten Ansatz verfolgen wollen. Einerseits sind wir natürlich daran interessiert, fähige Köpfe für Deutschland zu gewinnen. Andererseits muss es aber auch unser Anspruch sein, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Entwicklungs- und Schwellenländern, die nach Deutschland kommen, um Erfahrungen in unserer Forschungs- und Technologielandschaft zu sammeln, wieder in Ihre Heimatländer zurückkehren, damit sie mit ihrer Expertise die dortige Entwicklung vorantreiben.

Die internationale Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung bedarf deshalb einer sehr differenzierten Betrachtung. Denn nur so können individuell passende Kooperationsstrategien entwickelt und für alle Akteure eine Win-Win-Situation geschaffen werden. Dazu brauchen wir einen fortwährenden Dialog zwischen Wissenschaft und Politik im nationalen, europäischen und internationalen Kontext.

Ein Kommentar zu »Internationale Wissenschaftskooperation«

Diskussionsbeitrag schreiben