Entwicklungspolitik

Gesunde Kinder mit „5 für´s Leben“

Über 6 Millionen Menschen aus 71 Ländern folgten im vergangen Jahr dem Aufruf von World Vision, mit der Aktion “5 fürs Leben” der Kampagne “Gesunde Kinder weltweit” auf die anhaltend schlechte Gesundheitsversorgung vieler armer Länder hinzuweisen. Der Vorstandsvorsitzende von World Vision, Christoph Waffenschmidt, überreichte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) symbolisch die Botschaften der Teilnehmer, unter denen sich auch mehr als 1,5 Millionen Kinder befanden. Ein Beitrag unserer Gastbloggerin Iris Manner.

Mueller_557

Dafür nahm sich Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller gern zwischen zwei Tagesordnungspunkten im Bundestag Zeit. Zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Volkmar Klein nahm er liebevoll gestaltete Briefe und Wunschkarten entgegen, auf denen etwa zu lesen war: “Alle Kinder sollen ihren 5. Geburtstag erleben können. Daher wünsche ich mir, dass auch alle kranken und armen Kinder gut behandelt werden.” Die in Schulen, Kindergärten und bei vielen Unterstützern weltweit gesammelten Botschaften richten sich mit einer klaren Forderung an die Politik: Es muss mehr für die Gesundheitsversorgung von Kindern in armen Ländern getan werden!

Hohe Kleinkinder-Sterblichkeit

Christoph Waffenschmidt betonte, dass die Bundesregierung viel erreichen könne, wenn sie das Thema bei allen Entwicklungsverhandlungen in diesem Jahr weit oben auf die Agenda setze. Schon der G7-Gipfel unter Vorsitz der Kanzlerin könne ein wichtiges Signal aussenden. 2015 endet die Frist zur Umsetzung der Millenniumentwicklungsziele. Vor allem die gesundheitsbezogenen Ziele sind jedoch am wenigsten umgesetzt. Besonders hart trifft es Kleinkinder. Statistisch betrachtet sind die ersten 5 Jahre eines Kindes auch die kritischsten. Geburtskomplikationen, Infektionen und vermeidbare Krankheiten wie Durchfall können schnell tödlich enden, wenn es keine Hilfe gibt oder der Zugang zu lebensrettenden Medikamenten verwehrt ist. So sterben noch immer jedes Jahr über 6,3 Millionen Kinder vor ihrem 5. Lebensjahr.

600 Millionen Euro für Impf-Fond

Minister Müller erwiderte, dass er diese Aktion gerne unterstütze, denn “alle Kinder haben ein Recht zu leben und es ist zynisch, wenn Kinder wegen Armut an vermeidbaren oder behandelbaren sterben müssen.” Er sei froh, dass die Bundesregierung kürzlich 600 Millionen Euro für einen Fond bereitgestellt habe, um Millionen Impfungen für Kinder finanzieren zu können. Der Staat könne das Ziel der Gesundheit für alle Kinder aber nicht allein erreichen. “Deshalb Dank und Anerkennung für Ihre Aktion. Sie gehört in jede Schule und jede Familie.”

total_557

Kampagne „Gesunde Kinder weltweit“

Mit der 2009 gestarteten Kampagne „Gesunde Kinder Weltweit“ macht World Vision aufmerksam auf die anhaltend schlechte Gesundheitsversorgung in armen Ländern. Alljährlich sind Menschen rund um den Globus aufgerufen sich zu beteiligen. 2014 lautete das Motto „5 fürs Leben!“. Denn jedes Kind, egal wo es geboren wird, sollte die Möglichkeit haben, gesund aufzuwachsen und ein erfülltes Leben zu führen. Die Zahl von 6 Millionen Unterstützern – davon über 1,5 Millionen Kinder –, die sich in insgesamt 71 Ländern an World Visions Aktion beteiligt haben, ist absolut überwältigend!
Der Fantasie war dabei keine Grenzen gesetzt! Mehr als 4100 kreative, bunte und laute Aktionen wurden gestartet. So fand in Indonesien ein Benefizkonzert für Mutter-Kind-Gesundheit statt, an dem auch der Präsident teilnahm. In Nepal erhielt die Regierung 94.000 Briefe mit Forderungen für eine bessere Gesundheitsförderung von Kindern und ihren Müttern.
Auch und gerade das Engagement der betroffenen Menschen aus den armen Ländern zusammen mit den Stimmen der deutschen BürgerInnen bilden eine starke Botschaft, die auch im Bundesministerium nicht überhört werden kann. Dies war dem Minister anzumerken.
So bunt die Geschichten hinter den vielen Bildern und Videos auch sind. Eine Vision ist allen Mitmachenden gemein: Gesunde Kinder Weltweit! Ein klares Zeichen an die Regierungen von Nord und Süd. Es muss dringend mehr für die Gesundheitsförderung getan werden: Und es ist jetzt Zeit zum Handeln!

Fotos: CDU/CSU-Bundestagsfraktion/Steven Rösler

Dieser Blogbeitrag ist auch unter http://blog.worldvision.de erschienen.  

 

... ist Medienreferentin bei World Vision Deutschland. Sie bloggt regelmäßig unter http://blog.worldvision.de/

Diskussionsbeitrag schreiben